Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK
Münzgasse 30
78462 Konstanz
07531-22278
EMail schreiben
Münzgasse 30
78462 Konstanz
07531-22278

Montag bis Freitags durchgehend von 9 bis 18 Uhr.

Samstags: Januar bis Juni und September bis Dezember durchgehend von 9.30 bis 18 Uhr. In den beiden Sommermonaten Juli und August durchgehend von 9.30 bis 17 Uhr.

Für Matratzenberatungen bitten wir Sie um
telefonische Voranmeldung unter Telefonnummer
++49 (0) 75 31 22278.

Hausberatungen gerne nach tel. Absprache.



  • slider_05.jpg
  • slider_06.jpg
  • 009 kopie.jpg 2..jpg
  • slider_08.jpg
  • slider_active.jpg
  • 011 kopie.jpg
  • slider_Bettgestell-Arabeske.jpg
  • 012 kopie.jpg
 
Stichworte
 
Kategorie: ProdukteZudecken
Datum:  02.11.2015 14:37:19

Wohlig warm schlafen auch bei kalten Temperaturen

postimage
Wenn es draußen kälter wird, ist es Zeit, die Sommerdecke gegen ein wärmeres Modell auszutauschen. Doch worauf sollten Sie bei der perfekten Zudecke für den Winter achten?

Das richtige Schlafklima beeinflusst Ihre Erholung


Ein kuscheliges und warmes Bett ist wohl eine der schönsten Freuden des Winters. Doch es gilt, einige wichtige Merkmale zu beachten, damit Ihre Nächte nicht nur warm, sondern auch tatsächlich erholsam werden. Aus vielfältigen Untersuchungsreihen ist bekannt, dass das Mikroklima in der Betthöhle – also die Temperatur- und Feuchtebedingungen – zu rund 80% von den Eigenschaften der Zudecke bestimmt werden. Aufgrund des Stoffwechsels in den Körperzellen produziert der menschliche Körper auch im Schlaf laufend Wärme. Zudem gibt der Mensch während einer Nacht – bereits ohne zu schwitzen – ca. 250-500 ml Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf ab. Wärme und Feuchtigkeit müssen durch die Zudecke hindurch an die Umgebung abgegeben werden.

Überwiegt die Wärmeabgabe an die Umgebung, kommt es zu einem Wärmeverlust, der Körper kühlt ab und der Mensch friert. Überwiegt die Wärmebildung im Körper, kommt es zu einem Wärmestau. Wichtig ist, dass das Mikroklima in der Betthöhle ausgeglichen ist. Die Wärmebildung in den Körperzellen und die Wärmeabgabe an die Umgebung müssen gleich groß sein. Dieser Gleichgewichtszustand wird als thermische Neutralität oder Behaglichkeit bezeichnet. Um diese zu erreichen, sollten Sie in eine hochwertige und warme Zudecke investieren: Dadurch sparen Sie nicht nur nächtliche Heizkosten, sondern können zudem besser durchschlafen.

Die Universalzudecke gibt es nicht


Jeder Mensch hat seinen eigenen Wärmebedarf. Eine Universalzudecke für Mann und Frau, Sommer wie Winter, Jung oder Alt gibt es nicht. Die Wahl der richtigen Zudecke hängt nicht nur von der Jahreszeit und den Außentemperaturen, sondern auch von Ihrem ganz persönlichen Wärmeempfinden ab. Um dieses zu ermitteln, hat dormabell gemeinsam mit der wissenschaftlichen Expertise des Ergonomie Instituts München Dr. Heidinger, Dr. Jaspert & Dr. Hocke GmbH die dormabell WärmeBedarfsAnalyse (WBA) entwickelt. Relevant hierfür sind Informationen wie Ihr Geschlecht, Ihr Alter und die jeweilige Schlafraumtemperatur – optimaler Weise liegt diese bei 16 bis 18 Grad – aber auch individuelle Besonderheiten wie z.B. Ihre Neigung zum Frieren oder Schwitzen. Mit Hilfe dieser Daten können die dormabell Berater aus einem Programm von zehn Decken in fünf Wärmebereichen die perfekte Zudecke für Ihre Bedürfnisse ermitteln. In diesem Video finden Sie weitere Informationen zur dormabell WBA.

Unterschiedliche Füllungen für unterschiedliche Bedürfnisse


Klimaregulierende Qualitätsfüllungen, körpergerechte Steppungen und innovative Bezugsstoffe sind einige der wichtigen Unterschiede, die die dormabell Zudecken auszeichnen. In dem perfekt ausgeklügelten Programm stehen mehrere Varianten zur Verfügung. Unter den wärmeren Zudecken können sie zwischen feinstem Kamelhaar, klimatisierender Faser oder erstklassiger Daune wählen. Zudecken mit Kamelhaarfüllung wie die dormabell Kamelhaar Edition WB 3 eignen sich vor allem für Menschen, die im Schlaf zum Schwitzen tendieren. Naturhaare können etwa 40% ihres Gewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich dabei klamm anzufühlen. Sie sind daher sehr beruhigend und förderlich für den Stressabbau. Faserfüllungen hingegen eignen sich vor allem für Leichtschläfer. Die Klimafasern in der dormabell Klima Faser Edition WB 4 zeichnen sich durch besondere Leichtigkeit und hervorragende Wärmewirkung aus. Mit einer Zudecke aus Klimafasern sind Sie also gut beraten, wenn Sie eine eher leichtere Decke bevorzugen und diese häufig waschen wollen.

Kuschelige Nächte in Ihrem Daunenbett


Speziell für die kühlen Temperaturen im Winter und für Menschen, die grundsätzlich schnell frieren oder gerne kuschelig warm schlafen, eignet sich ein Modell aus den oberen Wärmebereichen der dormabell WBA Zudecken, beispielsweise die dormabell Daunen Edition WB 4. Sie ist ein kuschelwarmes Daunenbett, das sie warm und erholt durch die kalte Jahreszeit bringt.

Eine Besonderheit der Zudecke liegt in den unterschiedlich abgesteppten Zonen. Die Kuschelzone am oberen Ende besteht aus fünf großen Kammern, während sechs kleine Kammern die Wärmezone am Fußende bilden. Kalte Füße in der Nacht gehören also der Vergangenheit an! Getrennt werden die Kammern durch konisch zulaufende Stege, die sich ergonomisch an den Körper anschmiegen und somit Kältezonen verhindern. Gleichzeitig bestimmen sie die Füllhöhe der Zudecke und sorgen dafür, dass die Füllung nicht verrutscht. Der hochwertige Bezug aus vorgekochtem und gekämmtem Edel-Batist rundet dieses Qualitätsprodukt ab. dormabell verzichtet bei seinen Produkten auf optische Aufheller sowie weitere unnötige Chemikalien und lässt alle Artikel regelmäßig vom eco INSTITUT auf gesundheitliche Verträglichkeit prüfen. Erfahren Sie mehr über dormabell Zudecken in diesem Video!

Damit Sie lange Freude an Ihrer Zudecke haben, sollten Sie einige Pflegehinweise beachten. Die Pflegehinweise entnehmen Sie bitte dieser Broschüre. Viele Zudecken können Sie auch direkt in Ihrem dormabell Fachgeschäft reinigen lassen. Über die genauen Details informiert Sie Ihr dormabell Berater.

Erholsam schlafen trotz Heuschnupfen

postimage
Jetzt im Frühjahr haben viele Pollenallergiker wieder mit den typischen Beschwerden zu kämpfen: die Nase läuft, die Augen brennen und der Mund ist trocken. Meistens werden diese Beschwerden mit in den Schlaf genommen. Viele Allergiker schlafen nun schlechter, wachen häufiger auf und sind deshalb tagsüber müde und schlapp. Doch mit einigen Tricks und Gewohnheiten können Sie dem Abhilfe schaffen und nachts wieder erholsam schlafen!
weiterlesen...